Basisausbildung

Traingszeiten in der Gruppe sind jeweils Sonntags von 09:00 – 10:00 Uhr und Dienstags von 19:00 – 20:00 Uhr.

Ziel der „Grundausbildung“ eines Hundes ist in erster Linie ein stressfreies Miteinander von Mensch und Hund. Und das nicht nur zu Hause, sondern gerade auch auf der Straße, bei Begegnungen mit anderen Hunden und Menschen.

Unsere Sonntagsgruppen sind die „Dauercamper“ im Hundesport: Früh aufstehen ist kein Problem und so beginnen die Trainingsstunden jeden Sonntag um 9:00 Uhr auf zwei Hundeplätzen. Im Fokus steht hierbei der Gehorsam, verbunden mit Spaß und Humor.

Besonders wichtig ist eine gute Sozialisierung der Vierbeiner, die bei uns schon ab dem Welpenalter erfolgen kann. Aber nicht nur das Training auf dem Hundeplatz ist wichtig, auch das Verhalten im öffentlichen Straßenverkehr wird trainiert. Zusätzlich werden Busfahrten und auch Nachtübungen angeboten, um die Hunde mit möglichst vielen verschiedenen Erfahrungen vertraut zu machen.

Sowohl der Hund als auch der Halter lernen während der Basisausbildung, die Signale des anderen zu verstehen. Der Hund lernt, locker an der Leine zu laufen, auf Kommando stehen, sitzen oder liegen zu bleiben und anderen Artgenossen entspannt gegenüber zu treten.

Mitmachen und lernen kann jeder Hund, ob groß oder klein, jung oder alt, ob Rassehund oder Mischling!

Wer sich selbst beweisen möchte, was für ein tolles und vertrautes Team aus Hund und Halter geworden ist, oder wer mit seinem Hund Wettkämpfe im Hundesport bestreiten möchte, der kann bei uns die Begleithundprüfung (BH) ablegen.